Univ.-Prof. Dr. Heribert Horst

*1925 †2012

Humanistisches Gymnasium in Krefeld
1943 Abitur
1946-52 Studium der Semitistik, Islamkunde und Musikwissenschaft in Bonn, Köln und München
1954-56 Studium der persischen Sprache und Literatur in Teheran
1951 Promotion in Bonn
1952-54 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Mainz
1956-63 Wissenschaftlicher Angestellter in Mainz
1962 Habilitation für Islamische Philologie und Semitistik in Mainz
1968 Professor
1990 Pensioniert

Forschung

Persische Diplomatik und Kunstprosa; einschlägige Publikationen

Lehre

Islamische Philologie und Semitistik
ab 1990 persische Sprache und Literatur

Ausgewählte Publikationen

1953. Zur Überlieferung im Korankommentar at-Tabaris, in: ZDMG 103. S. 290 ff (Dissertation, gekürzt)
1964. Die Staatsverwaltung der Großselguqen und Horazmsahs. Eine Untersuchung nach Urkundenformularen der Zeit (Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Veröff. d. Orient. Komm., Bd. 18). Wiesbaden (Habilitationsschrift)
1987. Die Entstehung der adab-Literatur und ihre Arten. In: Gätje, Helmut (Hg.). Grundriß der Arabischen Philologie. Band II: Literaturwissenschaft. Wiesbaden: Reichert. S. 208-220.1987. Besondere Formen der Kunstprosa. In: Gätje, Helmut (Hg.). Grundriß der Arabischen Philologie. Band II: Literaturwissenschaft. Wiesbaden: Reichert. S. 221-227.
2001. Aufbau und Form in Sa'dis Gulistan. In: Schmidt, Maria Gabriela & Bisang, Walter (Hg.). Philologica et Linguistica. Historia, Pluralitas, Universitas. Festschrift für Helmut Humbach zum 80. Geburtstag am 4. Dezember 2001. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier. S. 121-136.